Grundlagen der Erwachsenenbildung

Kurzworkshops zu je 3 Stunden
Leitung: Dr. Gerhard Bisovsky
Kosten: Reisekosten und gegebenenfalls Nächtigung

Der Verband Österreichischer Volkshochschulen bietet Ruf-Seminare für die Landesverbände/ Mitglieder an, die bei Bedarf in allen Bundesländern durchgeführt werden können. Je nach Thema führen MitarbeiterInnen des VÖV die Rufseminare durch oder externe ExpertInnen.

Die Rufseminare sind in der Regel als kurze Einheiten (ca. 3 Stunden bis halbtags) konzipiert, einzelne Seminare können jedoch auch umfangreicher angeboten werden. Bitte beachten Sie, dass bei jenen Rufseminaren, die bezüglich der Formate und Inhalte spezifisch zu konzipieren sind, die Vorlaufzeit vor der Durchführung bis zu zwei Monate betragen kann. Die Kosten für Rufseminare, die mit VÖV-MitarbeiterInnen durchgeführt werden, umfassen in der Regel die Reise- und Aufenthaltskosten. Bei Seminaren mit externen ExpertInnen fallen auch Honorarkosten an. Die Kosten sind bei den einzelnen Rufseminaren angeführt.

Anforderung von Rufseminaren: anmeldung@vhs.or.at

Was tut sich in der Erwachsenenbildung?

Nach Anforderung

Bildungspolitik, Programme, Strategien

Staatliche Programme wie die „Initiative Erwachsenenbildung“ prägen die österreichische Erwachsenenbildungspolitik, ebenso Initiativen wie „Ö-Cert“ und die „Weiterbildungsakademie“. Welche Schwerpunkte sind vom Staat für die nächste Zeit geplant? Welche Bedeutung haben diese für die Volkshochschulen?

Inhalte: Schwerpunkte in der österreichischen Erwachsenenbildungspolitik. Was leisten dazu die österreichischen Volkshochschulen? LLL:2020-Strategie – ein Papiertiger oder eine wirksame Strategie für lebensbegleitendes Lernen? Qualifikationsrahmen und Validierungsstrategie.

Kurzworkshop: 3 Stunden

Kosten: Reisekosten und gegebenenfalls Nächtigung