Bereichsübergreifende Angebote

Das Veranstaltungs- und Seminarprogramm des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) beinhaltet die für haupt- und nebenberufliche sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen und KursleiterInnen der österreichischen Volkshochschulen angebotenen österreichweiten Fortbildungsmöglichkeiten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist größtenteils auch für Externe möglich (siehe jeweilige Veranstaltung).

VÖV LeiterInnentagung 2020

15. – 17. Juli 2020

Tagung für LeiterInnen und ProgrammplanerInnen 2020

Veranstaltungsort VHS Graz, Köflacher Gasse 7, 8020 Graz

Ist die Jugend von heute tatsächlich die Zukunft der Volkshochschule von morgen?
Wie können wir das fördern?

Jugendliche wachsen in sich schnell ändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auf. Das hat viele Ursachen, unter anderem Globalisierung, Individualisierung, Migration und Digitalisierung. Daher sind die Menschen gefordert, immer wieder individuell Entscheidungen zu treffen und sich den immer neuen Gegebenheiten anzupassen. Hinzu kommt, dass sich Institutionen ändern und im transkulturellen Umbruch befinden: Traditionen, die verschwunden schienen, werden wieder aktuell, andere Selbstverständlichkeiten werden infrage gestellt: Familienstrukturen, Religionen, Arbeitswelt, Bildungswesen, alles scheint im Fluss.

Veränderung ist die einzige Konstante, die junge Menschen heute kennen.

Für die Herausforderung, in dieser mobilen Gesellschaft zu leben, müssen Menschen vorbereitet sein, denn sonst führt sie rasch zu Überforderung und Verunsicherung. Im formalen Bildungswesen werden daher Kompetenzen vermittelt, die dazu befähigen sollen, weitere Bildungsschritte selbst durchzuführen. Noch vor 15 Jahren meinte man, dass die digitale Technik es ermöglichen würde, Bildung vollkommen zu demokratisieren, denn „jeder“ würde auf „alles“ Wissen jederzeit online zugreifen können. Heute sehen wir, dass diese paradiesische Vorstellung absolut nicht zutreffend ist. In Zeiten von alternative facts und fake news, in einer von Information überschwemmten Welt, ist Wissen aber nicht mehr so leicht selbst zu erwerben, wie noch zur Jahrtausendwende. Lernen wird also in Zukunft notwendiger denn je, wird auch kurzfristiger werden.

Wie kann die VHS diesen Anforderungen heute und in Zukunft gerecht werden?

Methoden: Vortrag, Gruppenarbeiten, Diskussion, Besuch einer Erwachsenenbildungseinrichtung in Slowenien

Zielgruppe: VHS-Leiterinnen und -leiter sowie Programmverantwortliche

Referent: PHD MMag. Manfred Zentner, Donau-Universität Krems, Department für Migration und Globalisierung

Leitung: Mag.a Dr.in Nicole Slupetzky, Mag. Stefan Fischnaller

Termin: 15. – 17. Juli 2020

Seminarzeiten: Mittwoch 13–18 Uhr, Donnerstag 9–18 Uhr, Freitag 9–13 Uhr

Ort: Volkshochschule Graz, Steiermark
Köflacher Gasse 7, 8020 Graz

Übernachtung: Austria Trend Hotel Europa Graz
Bahnhofgürtel 89, 8020 Graz
+43 316 7076 0

Exkursion: Erwachsenenbildungseinrichtung in Slowenien
Bitte Personalausweis oder Pass mitnehmen

Anmeldeschluss: 22. Mai 2020

Seminarkosten: € 390,- (inkl. Verpflegung und Unterkunft)