Bereichsübergreifende Angebote

Das Veranstaltungs- und Seminarprogramm des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) beinhaltet die für haupt- und nebenberufliche sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen und KursleiterInnen der österreichischen Volkshochschulen angebotenen österreichweiten Fortbildungsmöglichkeiten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist größtenteils auch für Externe möglich (siehe jeweilige Veranstaltung).

Mit Lernergebnissen planen

6.11. und 20.11.2020

Dieser Kurs findet aufgrund der aktuellen Situation nur ONLINE statt!

Workload ca. 8 UE (inkl. betreutes Selbststudium)

Inhalte

Lernergebnisorientierung ist in aller Munde. Doch was genau steckt dahinter? Woher kommt sie und was will sie bewirken? In diesem Seminar lernen Sie das Konzept Lernergebnisorientierung näher kennen und beschäftigen sich aus didaktischer und bildungspolitischer Sicht mit diesem Phänomen. Ein Blick auf den NQR zeigt, dass die Lernergebnisorientierung eine Bedingung für die Einstufung von Qualifikationen in den NQR ist. Warum macht es Sinn, mit Lernergebnissen zu planen? Und wo sind gegebenenfalls die Grenzen?

Egal, ob Sie als Programm-ManagerIn aufgefordert sind, Kursausschreibungen zukünftig in Form von Lernergebnissen darzustellen, oder Sie sich als Kursleiter/Kursleiterin damit beschäftigen und die didaktischen Konsequenzen diskutieren wollen, in diesem Workshop erhalten Sie einen grundlegenden Einblick in das Thema und probieren selber gleich aus, Lernergebnisse zu formulieren.

Lernergebnisse:

Nach dem Kurs

  • können Sie Lernergebnisse selbstständig formulieren
  • können Sie eigene Bildungsangebote lernergebnisorientiert darstellen
  • können Sie das Konzept Lernergebnisorientierung in wenigen Sätzen erklären und von anderen Konzepten wie Lernzielorientierung abgrenzen
  • können Sie Vor- und Nachteile der Lernergebnisorientierung beschreiben und abwägen
  • können Sie den Zusammenhang zwischen Lernergebnisorientierung und NQR erklären
  • kennen Sie wichtige Verben, die für die Formulierung von Lernergebnissen verwendet werden und wissen, warum andere Verben nicht geeignet sind
  • kennen Sie Methoden zur Überprüfung von Lernergebnissen und können begründen, wann sich welche Methoden eignen
  • kennen Sie bildungs- und professionspolitische Hintergründe der Lernergebnisorientierung

Format:

Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser Kurs nun zur Gänze Online angeboten. An einen dreistündigen Online-Workshop schließt eine Selbstlernphase an, in der die TeilnehmerInnen beginnen, eigene Kursangebote lernergebnisorientiert zu gestalten. In einem 2-stündigen Follow-Up, das online angeboten wird, erfolgt ein Austausch des Gelernten, eine vertiefte Diskussion des Themas und Hilfestellungen zur weiteren Verwendung im pädagogischen Alltag.

Zielgruppe: ProgrammplanerInnen und Unterrichtende in der Erwachsenenbildung

Termin Onlineworkshop: 6. November 2020, 13-16 Uhr

Veranstaltungsort: Online

Online Follow-up: 20. November 2020, 14-16 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Um bei den Online-Präsenzphasen gut folgen und sich auch aktiv beteiligen zu können, empfehlen wir das folgende Equipment:

  • Laptop, Tablet oder Standgerät mit Video- und Audiofunktion
  • Gute Internetverbindung
  • Headset von Vorteil (weniger Hall)