anmeldung@vhs.or.atVerband Österreichischer Volkshochschulen

Bereichsübergreifende Angebote

Das Veranstaltungs- und Seminarprogramm des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) beinhaltet die für haupt- und nebenberufliche sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen und KursleiterInnen der österreichischen Volkshochschulen angebotenen österreichweiten Fortbildungsmöglichkeiten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist größtenteils auch für Externe möglich (siehe jeweilige Veranstaltung).

Konflikte mit „schwierigen“ TeilnehmerInnen

1.4. bis 8.4.2022

Die Dynamik in der Gruppe und die Rolle der KursleiterInnen

Referent: Helmut Buzzi

Veranstaltungsort Online

8 UE Online

Online-Präsenz-Termine:
Freitag, 1. April 2022, 14-17 Uhr +  2 UE Selbstlernphase bis zum 2.Termin
Freitag, 8. April 2022, 14-17 Uhr

Zielgruppe: VHS-KursleiterInnen (max. 10 TN)

Inhalt:

Oft führen ungünstige Gruppenkonstellationen, problematische Situationen oder Missverständnisse mit der Institution dazu, dass manche TeilnehmerInnen als „schwierig“ eingestuft werden, obwohl die Ursache gar nicht bei ihnen liegt. Ideal wäre natürlich immer eine Lösung zur Zufriedenheit aller Betroffenen. Aber was tun, wenn die Situation eskaliert und den Lernfortschritt der ganzen Gruppe gefährdet?

Die TeilnehmerInnen lernen an Hand von selbstgewählten Beispielen aus ihrem Berufsalltag Grundlagen von Gruppendynamik, Konflikt- und Selbstmanagement kennen und praktisch nützen. Wir besprechen unterschiedliche konfliktträchtige Situationen, üben den Umgang damit und suchen den praxisorientierten Erfahrungsaustausch. Im Zentrum steht auch die gute Einstellung VOR bevorstehenden (oder vermuteten) Problemen sowie Strategien zur möglichen Abgrenzung NACH schwierigen Situationen.

Lernergebnisse:

  • Kenntnisse zu Gruppendynamik und arbeitsfähigen Teams
  • Kenntnis des eigenen „individuellen Spannungsbarometers“
  • Wissen über Grundlagen der Kommunikation
  • Handlungssicherheit im eigenen Berufsalltag dank praktischer Erprobung der Techniken sowie Erfahrungsaustausch und Reflexion mit KollegInnen im Rahmen der Schulung

Teilnahmegebühr: € 30,-

Anmeldeschluss: 25.3.2022