Basisbildung

Im Rahmen der österreichischen Volkshochschulen werden an sehr vielen Standorten Basisbildungskurse angeboten. Diese richten sich an Personen mit Deutsch als Muttersprache sowie an Personen mit Migrationshintergrund. Die entsprechenden Aus- und Weiterbildung unterstützen für die Unterrichtende und ProgrammplanerInnen dabei, ihr Angebot qualitativ hochwertig und aktuell zu gestalten.

Online unterrichten in der Basisbildung

14.9.2020 bis 29.9.2020

Win-win für TrainerInnen und TeilnehmerInnen

Online-Kurs mit Online-Präsenz- und Asynchron-Phasen

Online-Präsenzphasen (via Zoom):

Montag, 14.9.2020: 16-19 Uhr
Montag, 21.9.2020: 17-19 Uhr „Online-Sprechstunde“ und
Dienstag, 29.9.2020: 16-19 Uhr

Workload: ca. 9 Unterrichtseinheiten (zum Teil betreutes Selbstlernen)

Zielgruppe: BasisbildnerInnen mit wenig/keinen Vorkenntnissen im Bereich Online-Unterricht

Inhalte:

Basierend auf Erfahrungen und Herausforderungen beim Online-Unterrichten in der Basisbildung werden in diesem Online-Kurs Herangehensweisen vermittelt, wie TeilnehmerInnen mit Basisbildungsbedürfnissen an den Online-Unterricht herangeführt werden können.

Sie lernen unterschiedliche Online-Settings bzw. Online-Tools und Apps für die Umsetzung des Basisbildungsunterrichts in DaZ (Berücksichtigung aller Fertigkeiten und Aktivitäten zum Schriftspracherwerb) kennen und machen sich auch Gedanken darüber, wie verschiedene Korrekturformen durchgeführt werden können und wie die Zusammenarbeit gut funktionieren kann.

Ablauf:

  • Online-Umfrage im Vorfeld zu eLearning-Erfahrungen und sonstigen digitalen Vorkenntnissen
  • Online-Vorphase – Anmeldung auf Moodle
  • synchroner Start mit Input der ReferentInnen am 14.9.2020, 16-19 Uhr:
    • Welche Herausforderungen des Online-Unterrichtens stellen sich? Welche Erfahrungen damit wurden bisher gemacht?
    • Wie kann ich TeilnehmerInnen auf einen Online-Unterricht vorbereiten bzw. schrittweise heranführen?
    • Wie setze ich Basisbildungsunterricht in DaZ unter Berücksichtigung aller Fertigkeiten und mit Aktivitäten zum Schriftspracherwerb um? Welche damit verbundenen Korrekturformen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit gibt es in einem Online-Setting?
    • Welche Online-Tools eignen sich für welche Aktivitäten? (Videokonferenztools wie Zoom; Lernplattformen wie Moodle; Tools zur Zusammenarbeit wie Padlet; Autorentools für interaktive Übungen wie Learning Apps)
  • asynchrone Weiterarbeit auf der VÖV-Moodle-Plattform: Vertiefende Auseinandersetzung mit den vorgestellten Aktivitäten und Erstellung einer eigenen Online-Aktivität
  • Möglichkeit zum Nachfragen bzw. Beantwortung von schriftlichen Anfragen: 21.9.2020: 17-19h
  • Gemeinsamer Abschluss: Präsentieren der Aktivitäten und Feedback, Fragen, Ausblick: 29.9.2020: 16-19 Uhr

Lernergebnisse

  • Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse über den spezifischen Einsatz von Online-Tools für den Basisbildungsunterricht in DaZ.
  • Sie sind für Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen des Online-Unterrichtens in der Basisbildung sensibilisiert.
  • Sie können passende Tools für Aktivitäten auswählen und eigene Aktivitäten damit gestalten.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Laptop, Tablet oder Standgerät mit Video- und Audiofunktion
  • Gute Internetverbindung
  • Headset von Vorteil (weniger Hall)

Teilnahmegebühr: Wir ersuchen um Verständnis, dass wir für den Kurs eine Teilnahmegebühr von € 30,- in Rechnung stellen müssen.

Anmeldeschluss: 1.9.2020